Pöring • Diesen Freitag trafen wir uns zur alljährigen Schulübung im Gebäude der Grundschule Pöring. Wir nahmen an, dass es dort zu einem Brand im Keller und in Folge zu einer starken Rauchentwicklung im Untergeschoss gekommen war. Zudem seien zwei Personen vermisst.

Der Notruf erfolgte über einen tapferen Grundschüler. Zuvor hatten sie im Unterricht das Verhalten bei Brand und das Thema Notrufnummer 112 durchgesprochen.

Vor Ort stellten wir eine starke Verrauchung der Kellerräume fest. Bei akuter Gefahr für Leib und Leben wurden zwei Trupps unter Atemschutz in die Grundschule zur Personensuche entsandt und konnten zügig zwei Personen retten. Dies geschah unter Beifall der Grundschüler. Gleichzeitig wurde die Löschwasserversorgung, ein Außenangriff und die Belüftung aufgebaut.

Im Anschluss an die Übung durften alle Grundschüler und Lehrer die Fahrzeuge besichtigen, sowie die Gerätschaft Atemschutz kennen lernen. Der ein oder andere half beim Löschen im Außenangriff tatkräftig mit.

0 0 vote
Article Rating